Familienaufstellung/systemische Aufstellung

Familienaufstellung /systemische Aufstellung

Was ist das?

Die systemische Aufstellung wird im Rahmen eines therapeutischen Settings durchgeführt. Diese dient dazu, systemische Verstrickungen aufzuzeigen und zu analysieren. In Folge dessen handelt es sich um Bewusstmachen eines Systems und deren Auswirkungen auf den Einzelnen, aber auch umgekehrt, die Wirkung des Einzelnen auf das System. Im Allgemeinen wird vom Familienaufstellen oder Familienaufstellungen gesprochen. Am meisten verbreitet ist die Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger, von dieser nehme ich hier bewusst Abstand, da dies nicht der freien Darstellung und Beurteilung der Aufgestellten von Personen oder Themen entspricht.

In einer Aufstellung können unterschiedliche Dinge aufgestellt werden. Vor allem in Familiensystemen oder Organisationssystemen ist es oft schwierig alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen, um dann frei von Anfeindungen, Machtgehabe oder anderen derartigen Charakteren in Ruhe alle Sachverhalte z.B. zu einem Problem zu befragen oder zu diskutieren. Dies wird dann mittels Stellvertretern in einem therapeutischen Setting aufgestellt, wobei die Person, die eine Aufstellung wünscht nur Zuschauer ist und nur in seltenen Fällen mit aufgestellt wird. Alleine durch das Erleben der verschiedenen Personen, Meinungen, Ansichten oder Aufgabestellungen wird dem KlientenInnen bereits aufgezeigt, wie und womit gewisse Reaktionen zustande kommen oder gekommen sind.

Also Aufstellungen dienen als aufdeckendes Verfahren und die gewonnen Erkenntnisse können meist vom KlietenInnen nicht einfach so verarbeitet werden. Daher ist unbedingt auf eine ausreichende Aufklärung vor der Aufstellung und eine intensive Nachbetreuung  unumgänglich.

In meinen Aufstellungen arbeite ich mit verschiedenen farbigen Tüchern, die die jeweilige Person oder Situation darstellen. Alleine die Gefühle, Ansichten oder Meinungen der einzelnen Teile bringt oftmals eine bessere Einsicht oder den Drang etwas verändern zu wollen. Auch wenn die aufstellende Person nicht direkt an der Aufstellung teilnimmt, wirkt diese in ihr.

Was kann aufgestellt werden?

Im Grunde kann alles aufstellt werden, was innerhalb eines Systems wirkt oder sich befindet. Da wir uns alle in einem System befinden, haben diese auch Einfluss auf den Einzelnen oder deren Probleme.

Mögliche Anwendungsbereiche:

Problematische Paarbeziehungen
Menschen die sich eine Beziehung wünschen
Menschen die sich von Verstrickungen innerhalb der Familie oder Freunden lösen wollen
Menschen die vor großen Entscheidungen stehen und nicht wissen welche die richtige sein kann
Menschen die innere oder äußere Konflikte lösen möchten (Arbeit mit Anteilen)
Menschen die sich nicht angenommen fühlen, in der Familie oder Gesellschaft
Menschen die das Gefühl haben im Leben nicht angekommen zu sein
Menschen die vielleicht denken, dass immer nur andere Glück haben und haben dürfen
Menschen die unter Folgen eines schweren Schicksals leiden, ggf. auch die selbst nicht miterlebte
Trennung von einem Menschen durch Tod oder Scheidung
Den richtigen Platz in der Familie finden (Erwachsene und Kinder)

Menschen die unbestimmte Ängste haben
Teams die nicht richtig zusammenwachsen
Organisationen welche sich mehr mit den einzelnen Personen und deren Makel, als mit dem Ziel beschäftigen
Bei Mobbing oder ständiger Unlust etwas zu erreichen

Im Unternehmenskontext kann herausgefunden werden, warum einzelne Bereiche nicht gut miteinander funktionieren oder innerhalb einer Abteilung immer wieder Probleme auftreten.

Wie Sie lesen können, besteht die Möglichkeit sehr viele Bereiche des Lebens aufzustellen. Die Aufstellungsarbeit ist eine sehr verantwortungsbewusste Arbeit, vor allem sollten Sie großes Vertrauen zum Aufsteller haben, ansonsten kann es passieren, dass Sie die Aufstellungsergebnisse nicht als real wahrnehmen und somit der gewünschte Erfolg ausbleiben kann.

Haben Sie Fragen zu der Aufstellungsarbeit in unserer Praxis, dann sprechen Sie uns gerne an. Auch hier gilt, das Erstgespräch ist kostenlos.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.